Reaktionen auf die nicht waidgerechte Tötung einer Hauskatze

Bild einer Katze in einer Lebendfalle
Symbolbild

Das Video, das das fragwürdige Töten einer Hauskatze zeigt, die als Fehlfang in eine Lebendfalle im Raum Aichach-Friedberg geraten war, schlägt nicht nur unter uns Jägern hohe Wellen. Im Video kommentiert die Jägerin, in deren Revier die Hauskatze unterwegs war, auch noch in nicht nachvollziehbarer Art und Weise ihr Handeln. Die breite Anteilname der Bevölkerung zeigt wieder einmal, den hohen Stellenwert unseres rechtmäßigen und waidgerechten Handelns. Wir wollen die Akzeptanz für das Waidhandwerk nicht noch weiter in Gefahr bringen, sondern müssen im Gegenteil für die Sinnhaftigkeit der Jägerei werben.

Unser erster Vorsitzender, Harald Männlein wurde auch von Markus Hörath von den Erlanger Nachrichten angesprochen, wie die Meinung der Erlanger Jäger zu dem Vorfall sei. Das Interview wurde in der Ausgabe von 15.1.2021 in der Rubrik "Stadtgespräche" veröffentlicht. Wir möchten das klare Statement unterstreichen und verweisen hier auf den Abdruck des Originalartikels.

Außerdem hat auch der Bayerische Jagdverband BJV umgehend zum Vorfall Stellung bezogen. Die zugehörige Pressemitteilung finden Sie ebenso hier.

Interview mit Harald Männlein zu Vorfall einer grausam getöteten Hauskatze im Kreis Aichach-Freidberg

EN_210115.pdf (913,7 KiB)

Pressemitteilung des BJV

BJV_PM_Toetung_Katze.pdf (552,5 KiB)

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen