Schießetrieb im Waldschießhaus

Schießbetrieb ist jede Woche Donnerstag Abend, von 17:30 Uhr - bis 20:00 Uhr. Ausgenommen an Feiertagen.

Mehr Informationen zum Schießwesen finden Sie hier.

Nachrichtenarchiv

Lernen Sie mehr über die Aktivitäten der Erlanger Jäger kennen und erfahren Sie in unserem Nachrichtenarchiv mehr.

Hier gehts weiter →

Öffentliche Termine

Sie möchten uns kennen lernen? Informieren Sie sich hier über Veranstaltungen, die auch der Öffentlichkeit zugänglich sind.

Hier gehts weiter →

Kontakt

Hier finden Sie den Weg zu uns und einen sicheren Weg mit Ihrem Anliegen zu uns Kontakt aufzunehmen.

Hier gehts weiter →

Hilfe bei Wildunfall

Im Falle eines Wildunfalls wenden Sie sich bitte an die Polizei. Diese nimmt Kontakt zum jeweiligen Revierinhaber auf, da er in erster Linie verantwortlich und berechtigt ist, das verletzte Wild zu suchen. Entfernen Sie sich so weit wie möglich von einem angefahrenen Wildtier, nachdem Sie die Unfallstelle gesichert haben. Sollte das Tier geflüchtet sein, gehen Sie auf keinen Fall hinterher, da es nur Stress für das Tier bedeutet!

Wichtig: markieren Sie für den Revierinhaber die Stelle des Unfalls (z.B. mit einem Stock oder Taschentuch am Fahrbahnrand. Geben Sie diese Information mit einer genauen Beschreibung an die Polizei weiter. Nur so ist es sicher möglich, das verletzte Tier zu finden.

Sollten keine Personen verletzt sein und sollten Sie den Revierpächter kennen, dürfen Sie natürlich auch direkt mit diesem Kontakt aufnehmen. Für die Schadensmeldung bei der Versicherung empfehlen wir zusätzlich eine Anzeige bei der Polizei nach dem oben genannten Muster.

Da für die Schadensmeldung bei Ihrer Versicherung ein Dokument hilfreich ist, welches alle wichtigen Informationen zusammenfasst, können Sie sich hier eine Vorlage herunterladen. Diese ersetzt jedoch nicht das Verfahren, das die jeweilige Versicherungsgesellschaft vorschreibt. Es hilft aber, die benötigten Informationen kurz nach dem Unfall festzuhalten.